In der klima:akademie werden gemeinsam mit den Referenten und Teilnehmern Inhalte erarbeitet.<br />Bild: energiekonsens
In der klima:akademie werden gemeinsam mit den Referenten und Teilnehmern Inhalte erarbeitet.
Bild: energiekonsens
28.02.2014

Sustainable Supply Chain – klimafreundliche Beschaffung

Rückblick zum fünften Modul der energiekonsens klima:akademie

  

Am Donnerstag, 27. Februar, fand in Bremen das fünfte Modul der energiekonsens klima:akademie statt. Unser Dozent Martin Stäheli hat die Inhalte für Sie zusammengefasst.
 

Martin Stäheli, Leiter des Bereichs Sustainable Supply Chain Management bei BSD Consulting

Beschaffung spielt eine wichtige Rolle auf dem Weg zu einer grünen Wirtschaft. Ein großer Teil der Umweltauswirkungen von Produkten, die wir in den Industrieländern konsumieren, entstehen in den Lieferketten. Um die relevanten Wirkungen entlang des Lebenszyklus der beschafften Produkte zu reduzieren, gilt es:

  • die prioritären Produkte und Lieferanten zu identifizieren – unter Berücksichtigung von deren Klimaauswirkungen, Relevanz sowie Beeinflussbarkeit
  • mittels Produktwahl und Lieferantenentwicklung Klimaauswirkungen von beschafften Produkten zu vermeiden, zu reduzieren und wo nötig zu kompensieren
  • die prioritären Lieferanten bei der Reduktion ihrer Emissionen zu unterstützen
  • klimafreundliche Entscheidungskriterien und Abläufe in die Beschaffungsprozesse zu integrieren